Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg e.V. - Das Werk Thomas Manns in Vorträgen, Lesungen, Workshops, Exkursionen und Filmen



Aktuelles und Veranstaltungen

   
Lesung 

Die Berliner Schauspielerin Barbara Schnitzler wird  eine eigene Fassung von Thomas Manns Novelle "Die vertauschten Köpfe" vortragen.   

 

Mittwoch, 30. November 2022, 19 Uhr

Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg 

Eintritt: 12,- Euro; für Mitglieder der Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg 5,- Euro. 

 

Download
Barbara Schnitzler liest "Die vertauschten Köpfe"
Flyer_30_11_22_Lesung_Schnitzler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Geplante Veranstaltungen für 2023  

  • Vortrag von Robert M. Zoske:
    „Hans Scholl, die ‚Weiße Rose‘ und Thomas Mann“.
    Montag, 20. Februar  2023, 19 Uhr in der Buchhandlung  Felix Jud, Neuer Wall 13, Hamburg
    Eintritt: 12,- Euro; für Mitglieder der Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg 5,- Euro
         
  • Vortrag von Prof. Hans Vaget: 
    "Thomas Mann, der Amerikaner. Die Jahre nach dem Tod Präsident Roosevelts"
        
  • Thomas Mann-Kinoabend mit der Verfilmung des Tonio Kröger von 1964.

Sobald die Planung erfolgt ist, werden die genaue Angaben bekannt gegeben. 


Spenden. Wir freuen uns über jede kleine und große Spende. Diese ist steuerlich absetzbar. Spendenquittungen stellen wir gerne aus.

Unterstützung

 

Viele Veranstaltungen bestreiten wir aus Eigenmitteln.

 

Unsere Arbeit kostet Geld. Honorare für Referenten, Saalmieten, Ausgaben für Werbematerialien und den Betrieb der Webseite sind nicht unerheblich. Mit den Mitgliedsbeiträgen allein können wir diese Kosten nicht decken. 

 

Wir freuen uns daher über jede kleine und große Spende. Diese ist steuerlich absetzbar. Spendenquittungen stellen wir gerne aus. 

 

Bitte beachten Sie unsere neue Bankverbindung:

 

Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg e. V.

Sparkasse Holstein

BIC   NOLADE21HOL

IBAN    DE36 2135 2240 0179 2473 58   


 

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr startet die Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg e. V. nun zum zweiten Mal den Erika- und Klaus Mann-Preis für junge Autorinnen und Autoren.  

 

Auch 2023 schreiben wir drei Geldpreise in Höhe von ein Mal 2.000 und zwei Mal 1.000 Euro aus. Bewerben können sich alle zwischen 16 und 25 Jahren (m/w/d), die in der Metropolregion Hamburg wohnen – egal, ob sie schon Texte publiziert haben oder erstmals mit ihren Geschichten an die Öffentlichkeit gehen. Eingereicht werden können Kurzgeschichten von bis zu 12 Seiten (à 1800 Zeichen inkl. Leerzeichen pro Seite), Einsendeschluss ist der 6. Februar 2023.

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Literaturpreis diesmal Teil des Festivals „Hamburg liest verbrannte Bücher“ sein wird. Es erinnert an die Bücherverbrennungen durch die Nationalsozialisten vor 90 Jahren, bei denen auch Werke unseres Namensgebers Klaus Mann und seines Onkels Heinrich vernichtet wurden. Angelehnt an die damaligen Ereignisse haben wir als Motto „Funkenflug“ gewählt. Das Motto ist dabei ausdrücklich nicht an das historische Geschehen gebunden, sondern soll einen weiten Assoziationsraum eröffnen: vom Funken, der in Brand setzt und zerstört, bis zum Funken, der überspringt und begeistert.    

 

Die rechtlich verbindlichen Teilnahmebedingungen und weitere Informationen finden Sie unter

https://www.thomasmann-hamburg.de/ausschreibung-nachwuchspreis sowie unter 

www.thomasmann-hamburg.de/Statut .